Firma

Klaus Weimann Elektro

Birkenstr. 1

97857 Urspringen

E-Mail: info@flightcaseoffroad.de

klicken Sie links auf das Bild und Sie werden weitergeleitet zu unserer Marokkotour 2009.

viel Spass!

Wichtig! als Deutscher einen gültiger Reisepass mit mindestens noch 6 Monate Gültigkeit.

Kindereinträge im Reisepass der Eltern, sind ab dem 26. Juni 2012 ungültig!

anlässlich der EU-Verordnungen, die bis zum 26.06.2012 auch von Deutschland umgesetzt werden müssen, möchte ich Sie über die Änderungen beim Reisen mit Kindern informieren.
Im Folgenden finden Sie den Originaltext von der Homepage des Bundesinnenministeriums:
Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.
Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung.
Hintergrundinformationen:
Die Änderung ergibt sich unmittelbar aus der Verordnung (EG) Nr. 444/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Mai 2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2252/2004 des Rates über Normen für Sicherheitsmerkmale und biometrische Daten in von den Mitgliedsstaaten ausgestellten Pässen und Reisedokumenten (EU-Passverordnung). Hintergrund ist das in der EU-Passverordnung aus Sicherheitsgründen verankerte Prinzip "eine Person - ein Pass", das EU-weit bis zum 26. Juni 2012 umzusetzen ist und von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) empfohlen wird. Aufgrund der zehnjährigen Gültigkeitsdauer von Reisepässen können sich Dokumente mit (ab dem 26. Juni 2012 ungültigem) Kindereintrag aber noch bis Ende Oktober 2017 in Umlauf befinden.
Erscheinungsdatum 20.03.2012
Quelle: Bundesministerium des Inneren
 

 

Mitführen eines Alkoholtests in Frankreich ab 01.07.2012 Pflicht

Ab 01.07.2012 ist das Mitführen eines Alkoholtests in Frankreich Pflicht. Diese Regelung gilt für alle Verkehrsteilnehmer, also auch für Touristen und Geschäftsreisende. Zugelassen sind sowohl elektronische Atemalkoholmessgeräte als auch Einwegtests. Der Einweg-"Ethylotest" soll zwischen einem Euro und fünf Euro kosten und kann unbenutzt zwei Jahre lang verwendet werden. Die Tests wird man in Apotheken, Diskotheken und Tankstellen kaufen können. Das Gerät gibt den in der Atemluft enthaltenen Alkoholgehalt an. Die französischen Behörden empfehlen gleich eine ganze Packung mitzuführen. Die Polizei wird allerdings auch das Haltbarkeitsdatum kontrollieren. Der Sinn dieses Gesetzes ist es, dass man vor Fahrtbeginn einen "freiwilligen" Alkoholtest macht um festzustellen, ob man noch fahrtüchtig ist. Pflicht ist dies allerdings nicht!

In Frankreich gilt ebenfalls die 0,5-Promille-Grenze wie in Deutschland. Für Busfahrer sind es 0,2 Promille.

Wer ab 01.11.2012 ohne Alkoholtestgerät erwischt wird, muß mit einem Bußgeld in Höhe von 11 Euro rechnen. 


Wichtige Papiere für die Ein und Ausreise nach Marokko:

Hier die Internetadresse zum Fahrzeugeinreiseformular, das Formular wird in 3-facher Ausfertigung ausgedruckt. Je ein Exemplare für die Einreise (bleibt beim Zoll), ein Exemplar bleibt beim Fahrzeug (Achtung Ein - und Ausreise abstempeln lassen) und ein Exemplar für die Ausreise (bleibt beim Zoll)